Ein Tag in Cobh

Letzten Dienstag haben unsere Lehrer gestreikt, weshalb alle Schüler Schulfrei hatten. Ich habe den sonnigen Tag genutzt, habe meine sieben Sachen gepackt und mich auf den Weg nach Cobh (gesprochen: „Couf“) gemacht. Es war ein total schöner und sogar fast warmer Tag und ich glaube, dass das bisher eine meine liebsten Erinnerungen meines Auslandsjahres ist. Ich habe in Cobh unter anderem die St. Colman’s Cathedral und „the Deck of Cards“ (eine Häuserreihe, die in bunten Farben angemalt ist) besucht. Ich bin außerdem durch Cobh gelaufen, habe in ein paar Läden gestöbert, mich in ein Cafe gesetzt und die Aussicht auf das Meer genossen. Selbst die Zugfahrt nach und von Cobh war spannend, weil die Gleise über dem Meer verlaufen. Ich finde es sehr schwer diesen tollen Tag in Worte zu fassen, deshalb lasse ich jetzt einfach mal die Bilder für sich sprechen.

Das war übrigens die Aussicht aus dem Zug:

PS. Ich habe eben in einige ältere Beiträge aus Irland Bilder eingefügt. Schaut doch gerne nochmal dort vorbei! 🙂

2 Antworten auf „Ein Tag in Cobh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s